Wie aus einem Mandala eine e:Bloom wurde

Es ist schon interessant, wie manche Dinge so entstehen. Und aus meiner Erfahrung entstehen die tollsten Sachen einfach aus dem SEIN.

So ist auch mein Mandala vor ca. einem 3/4 Jahr entstanden. Nun aber Step by Step. 

Ich traf mich mit meiner Freundin Sonja zu einem Kaffeeratscher oder war es doch Aperolratscher?
Egal, wir plauderten von dies und das. Auf einmal erzählte sie mir, dass sie in der Lage ist, Zeichen zu empfangen. Ich hörte ihrer Geschichte aufmerksam zu. Sie stoppte auf einmal ihre Worte, schaute mich an und sagte: willst du gerne ein Zeichen für dich?

Ich machte die Augen ganz groß, folgte meinem Gewahrsein und ohne zu überlegen, sagte ich: JA, bitte sehr gerne!

Nun gut, somit war der Auftrag erteilt. 
Ich war die kommenden Tage schon sehr neugierig, was denn Sonja da so liefern würde. Ich fragte mal vorsichtig nach, ob denn schon was auf Papier wäre. Sie verneinte und meinte: Meine Liebe, gedulde dich, es soll ja auch was „gschaites“ werden, also lass mir und dir Zeit. 

Ich hatte die Sache schon wieder fast vergessen, als ich eines Tages die Nachricht von ihr erhielt mit den Worten: Es ist soweit.

Ich rief sie sogleich an und Sonja meinte: so komisch, ich bat um ein Energiezeichen für dich und bei dir wollten es 2 Bilder werden. Das hatte ich noch nie.  Ich sehe zwar die Zeichen, kann aber selbst gar nichts damit anfangen. 
Ich musste laut lachen, eh klar, ich will wieder 2 und ich konnte sofort was anfangen damit. Ich beschrieb ihr alles in Einzelheiten, was bei Betrachtung der Bilder bei mir hochkam. Somit war klar, es waren meine Zeichen.
(Anmerkung: das 2. Bild ruht noch. Ich denke, es wartet auf den richtigen Moment)

sonja logo1
Sonja´s empfangenes Zeichen

 

Ich setzte mich sofort an meinen Schreibtisch, holte mir meine Buntstifte heraus und fing es etwas klarer und detaillierter zu zeichnen.

space of alchemy pic_oT
Reinzeichnung von mir

So nun saß ich da mit meinen Zeichnungen und hatte keinen blassen Schimmer, was ich damit anfangen sollte. 
Soll es ein Logo für mich werden?
Soll es einfach so für mich sein?

Ich blieb in der Frage und alles weitere lief dann fast wie von allein. 

Eines Tages kam auf einmal eine Antwort, dass ich gerne ein Mandala davon haben wollte. Ich googelte im Netz nach Möglichkeiten und fand eine Graphikerin in Rumänien, die wunderschöne Mandala-Logo digitalisiert anbietete. Ich nahm Kontakt mit ihr auf und fragte sie, welche Möglichkeiten es da gäbe. In kurzer Zeit und mit Leichtigkeit hatte ich dann schnell einen Entwurf, nach meinen Farbangaben gemacht und ich war geflasht. Diese Mandala hatten soviel Power, soviel Energie – sie waren wirklich einzigartig – und sind es noch immer.

 

Nun waren sie geboren, meine Mandala´s und ich ging schnell ins Umsetzen, sie auf verschiedenen Möglichkeiten in die Welt zu bringen.

Heute, ca. 9 Monate später kommt die wahre Bestimmung dieser Mandal´s zur Welt. Ich wurde immer wieder von Menschen angesprochen die meinten: das ist kein Mandala, das sind wunderschöne Blüten!! 
Ich betrachtete sie ein paar Tage lang und ging in Kommunikation mit Ihnen und dann kam diese Antwort:

Wir sind „bloom´s“
Wir wollen mit unserer Energie, Menschen ein Beitrag sein. Wir wollen sie in ihren Herzen berühren.
Wir haben besondere Fähigkeiten, wenn du was aus uns machst.
Wir hätten noch  gerne ein paar Brüder und Schwester, damit wir vollständig sind und wir gemeinsam wirken können.
Wenn du uns veredelst und uns mit unseren Fähigkeiten und Gaben in die Welt bringst. Wir wollen nicht länger versteckt bleiben.
Zeig UNS.
Zeig DICH.

Nun gut, das war eine klare Ansage. Ich setzte ich mich an den Schreibtisch und ging das ganze an. Hahahaha, ja was soll ich denn angehen?
Ich lies mich wieder leiten. Nahm alte Bücher zur Hand und fing an, nummerologisch zu arbeiten.
Schnell wurde aus „bloom´s“

e:Bloom

Die Brüder und Schwester wollten dann in vielen Farben das Licht der Welt erblicken.

„VOILA“ hier sind sie!!

Nun geht die Reise weiter.
Sie sind auf der Welt. Sie haben ihre Bestimmung. Sie dürfen nun wachsen.

Seid gespannt!!

Sonja arbeite mit ihrer Begabung weiter. Es ist im Entstehen.
Ich arbeite mir meiner Begabung weiter. Es ist im Entstehen.

 

Danksagung:
Danke, an meine liebe Freundin Sonja Schrom-Kühr, sie ist die KünstlerIn. Mit ihrer Fähigkeit, Zeichen zu empfangen, sie auf Papier zu bringen wurden sie für uns Menschen sichtbar.
Sie ist die GeburtshelferIn, die Hebamme für die e:Bloom.
Dafür danke ich dir, von Herzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s