HerzensBotschaften Liebe & Dankbarkeit

Ich habe lange gewartet, mir nicht erlaubt mich zu zeigen.
Mit dem was ich kann.
Mit dem was ich weiß.
Mit dem was „ICH BIN“!
Die letzten Tage und Wochen waren sehr intensiv für mich.
Mein Körper wurde müde.
Mein Herz traurig.
Mein Verstand wusste nicht mehr wohin er sein Ei legen soll.
Ich versuchte mir dort und da ein „NEIN“ zu erlauben.
Eine Herausforderung für mich. Doch ich kreierte mir selbst Ereignisse, die mich dazu brachten, in meine Kraft zu gehen und verstärkt immer wieder „NEIN“ zu sagen.
Ich fragte mein Herz: Hey, was willst DU?
Es antwortete mir auf sanfte Art und Weise: Mein Liebes, das weißt du doch schon lange. Es liegt auch schon lange vor dir. Wovor läufst du denn noch weg. Es wird schon gewartet auf dich. An jeder Ecke. Die Einladungen sind da, du brauchst sie dir nur zu erlauben, sie zu empfangen.
Puhhh, das alles war doch dann ein bisschen viel für mich. Dennoch folgte ich meinem Herzen.
Ich sagte zu meinen Mann: alles was wir besprochen haben, alles was ich mir im Kopf zurecht gelegt habe, weil ich dachte, das ist das Beste für Luca, für dich, für die Anderen und ganz zum Schluß für mich. Das funktioniert für mich nicht.
Ich kann das alles nicht so machen. (Ich bin froh, das mein Gewahrsein mir zeigte: lauf Sonja, lauf. Flüchte so schnell du kannst. Und ich auch meinem Gewahrsein vertraute und ihm folgte.)
Er antwortete: ja dann, mach doch das was du willst. Liegt ja schon seit Wochen da. Dann sag doch einfach „JA“ dazu.
Echt? Wow cool,. Gut. Ich erlaubte mir, noch einmal einen Anlauf zu machen und sagte zu einem Projekt „JA“, das schon seit Wochen auf ein „JA“ von mir wartete.
Nun gut. Dieser Schritt war erledigt. Der Körper atmete auf und sagte: na endlich, hat sie es geschnallt.
Doch da gab es noch weitere Schritte die von mir Mut erforderten.
Raus aus der Komfortzone.
Raus aus den Bewertungen.
Raus aus dem Kleinhalten.
Raus aus dem „darf ich das“?
Ohne eigentlich zu wissen, was sich zeigen wird, postete ich in meiner „geschlossenen“ FB Gruppe (sicher ist sicher, ja nicht in der Öffentlichkeit – könnte ja wer sehen 😉 ) ein Bild von meinem EnergieEssenzSpray Liebe&Dankbarkeit, der schon seit Wochen fertig bei mir herumsteht.
Plötzlich kamen Bestellungen herein – ohhh, die Welt wartet ja wirklich auf mich oder besser gesagt, auf meine Kreationen.
Ich packte dann die Pakete zusammen. Und verteilte sie an Ihre Besitzer. Eines musste ich zur Post bringen. Dieses Paket war adressiert an meine liebe Freundin Gabriele.
Ich fuhr dieses Paket einige Tage mit im Auto herum.
Warum? Ich hatte viele Ausreden es zur Post zu bringen. Keine Zeit. Keine Lust. Keine Post gerade da.
Und dann brachte ich es doch am Freitag zur Post und alles nahm seinen lauf.
Über das Wochenende hatte ich das Paket schon längst wieder vergessen. Und gestern, am 15.4.2019 (zufällig mein Hochzeitstag) postete Gabriele & Greg den EnergyEssenzSpray in der Öffentlichkeit und bedankten sich für meine Kreation.
Es übernahm, das „sich zeigen“ wer anderer für mich.
Mir wurde schwummelig. War ich bereit die Bewertungen zu empfangen?
Anfangs sehr zögerlich. Jetzt auch immer noch sehr zögerlich. 😂😂😂 Aber es wird schon von Minute zu Minute besser.
Ich bedanke mich an dieser Stelle bei euch zwei, dass ihr das für mich übernommen habt.
Und dann geschah am Abend noch etwas, dass mich überkam.
Mein Sohn schrieb mir eine WA-Nachricht das Notre Dame brennt.
Ich wurde still.
Ich hielt inne.
Es bewegte mich.
Ich bekam Gänsehaut.
Es fing an sich etwas in mir zu verändern.
Ich war den Tränen nahe.
Was geschah da mit mir?
Ich verspürte, dass all meine Last, alles was ich in mir in den letzten Wochen, Monate und Jahre aufgebürdet habe plötzlich sich erlaubte sich zu befreien, sich zu reinigen.
Manche mögen nun sagen, ja was hat das alles miteinander zu tun?
Ich weiß es nicht.
Ich weiß nur, das an dem Tag, wo die Notre Dame in Flammen steht,
mein EnergyEssenzSpray LIEBE & DANKBARKEIT,
der Spray, der zur Transformation einlädt,
der Spray, den ich deshalb in die Welt gebracht habe um mehr vertrauen, mehr erlauben und mehr loszulassen an dem was wir festhalten, mehr Liebe und Dankbarkeit, das Licht der Welt erblickte.
Ich verneige mich bei „Notre Dame“ in Liebe & Dankbarkeit für ihr wirken und ich vertraue, das an diesem besonderen und wunderbaren Ort, Menschen gemeinsam wieder etwas erschaffen werden, dass das Neuzeitliche erblühen kann mit dem Respekt der Vergangenheit. Denn ohne ihr, wären wir nicht JETZT, da wo wir sind!!
In Liebe & Dankbarkeit für alle und zum Wohle aller Menschen auf diesen Planeten.
#trust #vertrauen #love #liebe #graditude #dankbarkeit #peace #frieden #respect #respekt #vulnerability #verletzlichkeit #wunderbarsbysonja

Ein Kommentar zu “HerzensBotschaften Liebe & Dankbarkeit

  1. Liebe Sonja, vielen Dank für deine liebevolle Story.
    Diese ist so ♥️lich geschrieben, so voller Liebe und Dankbarkeit! Ich kann diesen Spray jedem empfehlen. Er ist für mich schon zum täglichen Begleiter geworden. Wünsche dir aus tiefsten Herzen viel Erfolg.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s